Exkursion der Grünen mit dem Fischereiverein

Im Rahmen des Themas Gewässerschutz, fand eine gemeinsame Exkursion des Ortsverbands der Grünen Bad Feilnbach mit Vertretern des Fischereivereins Bad Feilnbach statt. Ziel war es, die örtlichen Gewässer und deren Problematik besser kennen zu lernen und vom Fischereiverein Informationen zu Biodiversität und Naturschutz an Bachläufen zu bekommen.

Einer der aktuellen Anlässe war die zunehmend zu beobachtende Algenbildung im Aubach. Der Vorsitzende des Fischereivereins Josef Martin Schlemer und Marcel Stiegler erklärten diesen Sachverhalt damit, dass durch die stetige Entnahme von Wasser aus dem Aubach eine Erwärmung des verbleibenden Wassers stattfindet. In Folge dessen sinkt der Sauerstoffgehalt und es findet eine sogenannte Verklausung statt, die zu einer vermehrten Algenbildung führt. Möchte man das verhindern, müsste die Wasserentnahme deutlich reduziert werden.

Nächste Station war der Weiher im Weitmoos, ein früherer Setzteich für Abwasser, der durch den Fischereiverein einer neuen Nutzung zugeführt wurde. Die Sanierung wurde von Rainer Stiegler  geplant und mit ehrenamtlicher Arbeit des Fischereivereins umgesetzt. Mehrere Teiche, Flachwasserzonen und die naturnahe Bepflanzung bilden ein Biotop, das mit Bänken zum Verweilen und Genießen einlädt.

Weiter ging es zum Bleichbach, wo durch den Abtrag von Sediment aus dem Uferbereich der Forellenbestand durch Ersticken der Brut gefährdet ist. Der gerade Verlauf zwischen landwirtschaftlicher Nutzfläche und dem Staatsforst führt zu einer zunehmenden Unterhöhlung. Auf der bewirtschafteten Seite haben die Landwirte begonnen, durch die Pflanzung von Weiden das Ufer zu befestigen. Vor einiger Zeit wurde ein Planungsbüro beauftragt, das die unterschiedlichen Anliegen zu einem Kompromiss  zusammenführen soll. Eigenmittel der Landwirte und zugesagte Fördermittel des Kreisfischereiverbands sollen nach Planfertigstellung im Sinne der Biodiversität für den Erhalt des Bestandes an Flora und Fauna eingesetzt werden.

Am Ende des gemeinsamen Nachmittags freuten sich  die Teilnehmenden des grünen Ortsverbands über das neu erworbene Wissen und die sachkundigen Erläuterungen. Seitens des Fischereivereins begrüßte man das Interesse und die Initiative des OV. Die festgestellten Gemeinsamkeiten sollen weiter entwickelt werden und der Sprecher Daniel Ardaya-Lieb bot tätige Hilfe bei künftigen Projekten des Fischereivereins an.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

zwei + 6 =

Verwandte Artikel